Tipps für Anfänger zum Erlernen der Tuschemalerei

Tipps für Anfänger zum Erlernen der Tuschemalerei
Tipps für Anfänger zum Erlernen der Tuschemalerei

Erlernen der Tuschmalerei erfordert Geduld und Praxis. Hier sind einige Tipps für Einsteiger. Die wichtigste Sache beim Erlernen der Tuschmalerei ist, regelmäßig zu üben. Durch die Übungen verstehen Sie die grundlegenden Pinselstriche und Tuscheanwendungen . Sie können verschiedene Pinselstriche, Linien und Texturen üben, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Es ist eben wichtig, die Grundlagen der Tuschmalerei zu erlernen. Dazu gehören die Geschichte, kultureller Hintergrund, Werkzeuge, Materialien und Techniken der Tuschmalerei. Sie können relevante Bücher oder Online-Kurse lesen oder lokale Kunstklassen oder Mentoren suchen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Beobachten Sie die Natur: Die Tuschmalerei konzentriert sich oft auf natürliche Landschaften. Daher ist es wichtig, die Farben, Formen, Texturen und Lichter der Natur zu beobachten. Sie können draußen zeichnen oder in Tusche Unterrichten lernen, wie Sie mit Ihren Augen beobachten und die Natur aufzeichnen können.

Studieren Sie die Werke von Meistern: Durch das Studium der Werke berühmter Tuschmalereikünstler können Sie besser verstehen, was die Kunst des Tuschens ausmacht. Studieren Sie deren Linien, Farben und Kompositionen, verstehen Sie ihre künstlerischen Gedanken und lassen Sie sich inspirieren.

Kommunizieren Sie mit anderen: Durch den Austausch mit anderen Kunstliebhabern können Sie mehr Inspiration und Hilfe erhalten. Sie können an Tuschemalkurse teilnehmen, einer Malvereinigung beitreten oder Online-Foren besuchen, um ihre Werke, Erfahrungen und Techniken mit anderen zu teilen und voneinander zu lernen.

Probieren Sie ständig neue Dinge aus: Die Tuschmalerei ist eine Kunst, die Kreativität und Inspiration erfordert. Haben Sie keine Angst, neue Techniken und Stile auszuprobieren. Durch kontinuierliche Praxis und Experimentieren können Sie Ihren eigenen Stil und Ihre Persönlichkeit in der Malerei entdecken.

Tipps zu Werkzeugen und Materialien für Anfänger zum Erlernen der Tuschemalerei

Wenn Sie bereits an einem oder mehreren Kursen teilgenommen haben und zu Hause malen möchten, können Sie sich ein Set von Zubehöre der Tuschemalerei zulegen, das Folgendes enthält:

1. Zwei Pinsel, ein mittlerer Mischhaar-Pinsel mit einer Haarlänge von etwa 4,0 cm und ein kleinerer Wolfshaar-Pinsel mit einer Haarlänge von etwa 2,0 cm (Sie müssen nicht zu viele Pinsel kaufen).

2. Eine Flasche von 250 ml Yidege Tusche (Sie müssen keine große Menge an Tinte kaufen, aber achten Sie darauf, dass es eine gute Marke ist).

3. Maries Farben der Tuschemalerei Ein Set mit 12 Farben je 12 ml.

4. Reispapier sollte nicht zu klein oder zu groß sein. Kleine Papiere können das Ziel des Übens nicht erreichen, und große Papiere sind schwer zu kontrollieren. Verwenden Sie 20 Blätter Reispapier (roh oder halb-reif), ungefähr 35 cm x 45 cm groß.

5. Drei bis fünf weiße Teller als Palette.

6. Ein Stück Baumwolltuch.

7. Ein kleiner Pinselhalter, der zwei Pinsel hält.

8. Ein Baumwoll-Leinentuch, das ungefähr die Größe des Tisches hat.

Mit diesen Materialien können Anfänger die Grundstufe und einige Teile der Mittelstufe des Malens abschließen.